AMSIS bekommt einen neuen Look verpasst!

Unser AMSIS hält zwar meistens für den Fahrspaß her und nicht immer jagen wir ihn grade zimperlich über den Platz, aber natürlich bekommt er dafür das „rundum sorglos“ Pflegepacket von unseren Jungs. Der Motor wird regelmäßig gewartet und es wird ständig an allen Ecken und Enden irgendetwas optimiert. Auch optisch soll der Vereinswagen natürlich was hermachen.

Phillipp, der im Verein bereits als Polierexperte bekannt ist, hat sich deshalb einige Stunden Zeit genommen und das Rot von AMSIS mal wieder richtig zum Glänzen gebracht. Dabei ging es nicht nur um den Glanz – richtig sauber sollte der Lack auch werden, um neue Aufkleber aufzubringen.
Mit frischem Glanz und neuer Message geht es jetzt wieder zurück auf die Rennstrecke!

Aufkleber Liqui Moly Aufkleber Gedore
AMSIS Haube LM und Gedore

Wir haben beim Schraubertag die Funken sprühen lassen!

Am vergangenen Samstag war bei uns in der Werkstatt einiges los – blaue Funken haben gesprüht und der Geruch von Öl lag in der Luft, genau wie wir es lieben. Und wir waren nicht alleine! Denn zu unserem Schraubertag kann jeder kommen und dieser Einladung sind auch einige interessierte Teilnehmer gefolgt.

Tagesziel war unseren Vereins-Sportwagen AMSis für den TÜV fit zu machen. Es wurden grundlegende Dinge am Auto erklärt, die echte Motorsport-Kerle natürlich im Schlaf runterbeten können. Anschließend wurde eine Wartung in Form von einem Ölwechsel von den Schrauberkurs-Teilnehmern durchgeführt – eigentlich ein Kinderspiel, wenn man weiß, wo man anpacken muss. Und zum krönenden Abschluss haben wir dann noch die Funken sprühen lassen – wir haben Schweißen geübt. Das kann man(n) sich nämlich nicht einfach aus dem Ärmel schütteln, das muss man können! Unser Mitglied und Werkstatt-Junkie Richard hat dann auch mal an AMSis gezeigt, wie’s richtiggemacht wird – das Rost Loch am Schweller hat unser Profi im Nullkommanichts geschweißt.

Am Mittwoch hat es AMSis dann auch erfolgreich durch die Hauptuntersuchung geschafft und wir bedanken uns dafür bei allen Teilnehmern und fleißigen Helfern. Bis zum nächsten Schraubertag!

DoKa Innenausbau – Armaturenbrett

Nach längerer Pause ging es mit dem Projekt “Doka Topzustand” weiter. Dieses mal haben wir uns den Innenraum respektive dem Armaturenbrett zugewendet. Aufgrund mehrerer Löcher, vielen Dellen und einigen Schalterausparungen, die nicht mehr genutzt werden, musste einiges geschweißt  und gespachtelt werden. Anschließend ging es an das Lackieren, wobei uns unser Nachbar tatkräftig unterstützte.

Kan man lassen.

 

 

 

 

Werkstatt geschlossen (Werkzeugwand)

Die Werkstatt ist für die nächste Zeit belegt, da die Werkzeugwand endlich fertiggebaut werden muss.

Wer helfen möchte, soll sich einfach bei Richard melden. Je mehr Leute konstruktiv dabei sind, desto schneller ist sie fertig und die Werke wieder benutzbar. 😉

Werkzeugwand